Vergelt’s Gott

Das Schützenmeisteramt der SG Sachsenkam bedankt sich herzlich:

…bei allen Gönnern, die mit ihren Spenden zum Gelingen des Sachsenkamer Gauschießens beigetragen haben.

…bei allen teilnehmenden Schützen.

…bei allen Besuchern der Festmesse und der Preisverteilung.

Bei den Mitgliedern der SG Sachsenkam, die durch ihren wochenlangen, unermüdlichen Einsatz dieses Gauschießen zu einem unvergesslichen Event gemacht haben!

Festtag und Preisverteilung

Am kommenden Sonntag, den 28. April 2019 findet das 93. Gauschießen des Schützengaus Bad Tölz seinen festlichen Abschluss.
Hierzu laden wir alle Teilnehmer und Abordnungen der Ortsvereine herzlich ein.

Programm:

9:15 Uhr: Aufstellung zum Kirchenzug am Sportheim
10:00 Uhr: Festmesse am Fuß des Klosters Reutberg
11:00 Uhr: Festzug zum Sportheim
12:00 Uhr: Mittagessen in der Sporthalle
(musikalisch umrahmt von der Musikkapelle Sachsenkam)
13:00 Uhr: Preisverteilung

Die Sporthalle ist großzügig bestuhlt – mindestens 400 Gäste können bewirtet werden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Einem zahlreichen Besuch unseres Festtages steht nichts im Wege.

Das Sachsenkamer Schützenmeisteramt und das Gauschützenmeisteramt freuen sich auf euer Kommen!

Ramadama

Das 93. Gauschießen des Schützengaus Bad Tölz ist beendet. Wir haben bei 700 Teilnehmern eine Punktlandung hingelegt!
Herzlichen Dank an die Gesellschaften aus Reichersbeuern und Jachenau, die am letzten Schießtag mit einem erbitterten Kampf um die Meistbeteiligung diese tolle Beteiligung ermöglicht haben (97 Neuanmeldungen!!!).
Die Halle wurde inzwischen bereits wieder in ihren ursprünglichen Zustand versetzt – als wäre nichts gewesen.

Letzter Schießtag

Das 93. Gauschießen des Schützengaus Bad Tölz in Sachsenkam geht auf die Zielgerade.
Von 10:00 bis 20:00 Uhr kann heute letztmalig geschossen werden.
Der aktuelle Teilnehmerstand: 603 – da ist noch Luft nach oben.
Die SG Sachsenkam freut sich auf euren Ansturm auf die Stände.

Schießausrüstung unterliegt teils strengen Reglementierungen – Schützen sind sehr erfinderisch, wenn es darum geht sich einen Vorteil zu verschaffen.
Zu Schießhose und -schuhen dieser Teilnehmerin war in der aktuellen Sportordnung jedoch nichts zu finden…

Endspurt

Auf eine turbulente Woche folgte – wie schon letzte Woche – ein Durchhänger am Freitag. Aktuelle Teilnehmerzahl: 543.
Nach wie vor klaffen bei den gemeldeten Mannschaften enorme Lücken – einige Schützen zögern ihren Start anscheinend bis zu den letzten Schießtagen raus. Die Sachsenkamer Schützen freuen sich auf rege Beteiligung am finalen Wochenende.
Übrigens: auch am Palmsonntag gibt’s wieder ein Weißwurschtfrühstück (ab 10:00 Uhr)

Nein, die beiden knienden Herren machen der jungen Dame links im Bild keinen Antrag – ihre Bemühungen gelten dem Inhalt einer verschütteten Munitionsdose

Überstunden (2)

Auch der Stüberldienst muss ab und an in die Verlängerung gehen. Gestern Abend wurde unser Stüberl von Bichler Besatzungstruppen eingenommen und zur Disco umfunktioniert.
Irgendwie hat man in Bichl anscheinend den Faschingsabsprung am Aschermittwoch nicht geschafft.

Überstunden (1)

Die Anmeldung hat schon längst geschlossen, der letzte Schütze geht vom Stand, der Nachkauf mach dicht, Läufer und Aufsichten gehen nach Hause…
…nur im hintersten und ungemütlichsten Kammerl rattert weiter die Ring- und Teilermessmaschine.
Um möglichst rasch aktuelle Ergebnisse abliefern zu können, muss das Auswertepersonal viele Überstunden ableisten – und das hochkonzentriert, da hier die meisten Fehler passieren können.

Auswertung
Wer dieser treffsichere Luftpistolenschütze war, wird (noch) nicht verraten
Ablage – langsam wird’s eng im Auswertekammerl

Fundsachen

Besonders gute Schießleistungen euphorisieren natürlich. Im Siegesrausch wird dann schon mal das ein oder andere Schützenutensil vergessen.
Inzwischen sammelt sich einiges an – einen Schützenbedarfhandel können wir noch nicht damit eröffnen, daher würden wir die Fundstücke gerne wieder an ihre Besitzer abgeben.
Wer erkennt etwas wieder?
Im Angebot wären: Eine leere Gewehrtasche (Besitzer inzwischen ermittelt), ein rotes Stativ, ein Auflagebock und eine Laufreinigungsschnur.
Die Gegenstände stehen beim Nachkauf zur Abholung bereit.

Auszeit

Auch der Chef muss irgendwann mal an den Stand.
Die beiden letzten Schießtage waren wirklich gut besucht. Es gab kaum Verschnaufpausen für Personal und Funktionäre.
Für ein paar Schuss konnte sich unser “SM” aber dann doch von seinen Verpflichtungen loseisen…
Aktueller Teilnehmerstand: 403

1. Schützenmeister Sigi Helminger

Halbzeit

Enormer Ansturm am Montag Abend nach verhaltenem Wochenende: Fast durchgehend waren gestern alle 26 Stände belegt.
Inzwischen können 346 Teilnehmer verzeichnet werden.

Full House